Changemanagement mit maximaler Effizienz

logo-magnaDas Werk MODULTEC (ehemals DECOMA Germany GmbH) der MAGNA Exteriors & Interiors fertigt für einen großen Automobilhersteller über 350.000 Front-End- und Rear-End-Module in über 200.000 möglichen Varianten in Sequenzfolge. Die Komplexität der Module und die permanente Weiterentwicklung und Optimierung der Produkte führt zu einem hohen Aufkommen an Änderungsanforderungen.

 

Success Story sycat IMS GmbH | PDF Download | MAGNA Decom Werk Modultec adobe-pdf 

Optimierung und Automatisierung von Veränderungsprozessen bei MAGNA

Im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses entstand der Wunsch, den Prozess des Changemanagements verlustfreier, strukturierter und dokumentierter durch die Organisation zu steuern.

MAGNA Exteriors & Interiors ist unter anderem weltweiter Zulieferer von Exterieur-Systemen für die Automobilindustrie. MAGNA entwickelt, konstruiert und fertigt Armaturenbretter, Stoßdämpfer, Front- und Heckmodule, Heckklappen, Trittbretter sowie Fahrzeugaußenteile und -systeme usw. sowie Dichtungssysteme und Lichtanlagen für die Automobilindustrie.

Projektziel

Rund 400 Änderungswünsche pro Jahr haben gezeigt, dass der Changemanagementprozess des Werks Modultec in Hannover besonderes Augenmerk erfordert. Die Prozessanalyse mit sycat bestätigte, dass ein großes Optimierungspotential durch Standardisierung und Automatisierung vorhanden ist. Die Zielsetzung war es durch den Einsatz von sycat Process Designer und Process Engine die IST-Prozesse zu analysieren, die SOLL-Prozesse zu realisieren und im Anschluss die Standardprozesse zu automatisieren.

Ausgangssituation

Aufgrund der Vielzahl von Änderungswünschen musste ein erheblicher Zeitaufwand betrieben werden, auch wenn Änderungswünsche teilweise nicht zum Auftrag geführt haben, sondern lediglich zur Abgabe eines Angebotes führten. Wird ein Änderungswunsch realisiert, sind ebenso die Prozesse Beschaffung, Erstbemusterung, Lieferantenauswahl, Qualitätsprüfung etc. beteiligt, die wiederum notwendig sind, um eine Fertigungsreife für die Änderung zu erzielen. Bisher wurde das Changemanagement weitestgehend auf dem Papier umgesetzt. Nur an einigen wenigen Stellen kam es zur EDV-Unterstützung, beispielsweise in Form von Exceltabellen in der Kalkulation oder Angebotsnachverfolgung.

Lösungsansatz

Mit Process Engine wird der Changemanagementprozess dahingehend automatisiert, dass die Rückverfolgbarkeit der Anfragen sowie eine detailgenaue Steuerung der Vorgänge durch die internen Abteilungen, die damit verbundene Dokumentation und das Einbinden von Eskalationsmechanismen realisiert werden. Bei der Implementierung des Systems war die Abbildung der SOLL-Prozesse mit sycat Process Designer Basis für die Architektur des Workflows mit Process Engine. Im Anschluss mussten lediglich einige wenige Schnittstellen sowie Anpassungen definiert und realisiert werden.

Ergebnisse

Zur Steuerung des Changemanagementprozesses mit Process Engine wurde der Prozess so optimiert, dass der Zeitaufwand der bisher für die Bearbeitung der Änderungswünsche erforderlich war, beträchtlich reduziert wurde. Durch eine zentrale Verwaltung relevanter Dokumente wird jederzeit die Verfügbarkeit aktueller Unterlagen für die Mitarbeiter sichergestellt. Außerdem kann nun exakt dokumentiert werden, welche Abteilung für die zugeordneten Maßnahmen zuständig beziehungsweise verantwortlich ist.

ref-overview

Termine & Events

Aktuelle News

Kontakt

sycat IMS GmbH
Business Process Management
Hollerithallee 9a
D-30419 Hannover

+49 (0) 511 84 86 48 - 200

Folgen Sie uns